Fahrrad-Codierung im Rahmen des Stadtradelns 2024 am Sonntag, 30.06.2024 - ADFC Wiesloch/Walldorf

Fahrrad-Codierung im Rahmen des Stadtradelns 2024 am Sonntag, 30.06.2024

Das ADFC-Codierteam trotzte Regen und Wind … die Kunden auch

Das ADFC-Fahrradcodierteam
ADFC-Fahrradcodierung in Wiesloch © ADFC

Wann und wo

Nach der erfolgreichen Fahrrad-Codierungsaktion im April in Walldorf führte die ADFC Ortsgruppe Wiesloch/Walldorf ihre dritte Codierungsaktion am Sonntag, 30. Juni 2024, zwischen 11:00 und 14:00 Uhr auf dem Adenauerplatz, Wiesloch, durch.

In der Nacht davor war eine Unwetterwarnung ausgerufen, die sogar zur Unterbrechung des Deutschland-Fußballspiels in der Achtelfinale gegen Dänemark geführt hat. In Wiesloch schlug das Gewitter erst viel später in der Nacht zu, aber die Premiere unseres ADFC-Fahrradkinos mussten wir trotzdem sicherheitshalber absagen.

Am Tag der Codierung war das Wetter dementsprechend ungemütlich, mit viel Regen und Wind. Nichtsdestotrotz war der ADFC-Codierungsstand am Adenauerplatz recht gut besucht. Zur späteren Stunde setzte sich aber der Regen durch und das Codier-Team konnte eine entspannte Kaffee-Pause einlegen, bevor der Stand um 14:00 Uhr wieder abgebaut wurde.

Nächste ADFC-Codierungsaktion in Wiesloch
21.09.2024 (Zeit und Ort werden noch bekannt gegeben)

Voraussetzungen
Mitzubringen sind Personalausweis, ggf. ADFC-Mitgliedsausweis und der Kaufbeleg des Rads mit Rahmennummer. Ist kein Kaufbeleg vorhanden, kann der Eigentümer des Fahrrades mit einer eidesstattlichen Erklärung die Codierung durchführen lassen.

Bitte Hindernisse entfernen
Die Prägung erfolgt im oberen Drittel des Sattelrohrs, auf der rechten Seite. Bitte dort störende Gegenstände wie Kindersitz- und Schlosshalterungen abmontieren und bei Pedelecs den Schlüssel für den Akku mitbringen. Rahmennummer bitte auch lokalisieren und sauber machen (zwecks Gegenprüfung mit dem Kaufbeleg).

Was kostet die Codierung?
Die Codierung eines Fahrrads kostet € 15, für ADFC-Mitglieder € 8, und die zusätzliche Codierung eines Akkus € 5. Für Neu-Mitglieder, die am Tag der Codierung in den ADFC eintreten ist die Codierung kostenlos (Mitgliedsformular kann am ADFC-Codierungsstand ausgefüllt werden).

Warum?
Bei der Codierung wird ein persönlicher Code, der den Eigentümer eines Fahrrads eindeutig identifiziert, in den Fahrradrahmen eingeprägt. Die Polizei kann somit, ohne Registrierung in einer zentralen Datenbank, den Besitzer eines aufgefundenen Fahrrads ausfindig machen. Auch hat der erkennbare Code am Rad eine abschreckende Wirkung auf mögliche Diebe, da der Wiederverkaufswert sinkt und es auch für Hehler an Attraktivität verliert. Dennoch ersetzt das Codieren ein gutes Fahrradschloss, richtiges Abschließen an festen Gegenständen und eine gute Versicherung nicht.

Was wird (nicht) codiert?
Bis auf wenige Ausnahmen können alle Fahrräder und auch Fahrrad-Akkus codiert werden.
Wir codieren nicht Räder mit Carbon- oder Titan-Rahmen. Noch codieren wir Fahrrad-Zubehör wie Anhänger und Kindersitz.

Noch Fragen?
Weitere Informationen per E-Mail an wiesloch-walldorf [at] adfc-bw.de.


https://wiesloch-walldorf.adfc.de/neuigkeit/fahrrad-codierungsaktion-in-wiesloch-am-30062024

Bleiben Sie in Kontakt